TUI Aktiengesellschaft
http://www.tui-deutschland.de/td/de/sicherheit/Zertifikat
Thema Sicherheit

TUIs Krisenmanagement in Top-Form – TUI erhält Zertifizierung im höchsten Status

TUIs Krisenmanagement in Top-Form – TUI erhält Zertifizierung im höchsten Status

Im Krisenraum der TUI laufen die Fäden des Krisenmanagements zusammen.

Im Krisenraum der TUI laufen die Fäden des Krisenmanagements zusammen.

Die TUI, Deutschlands führender Reiseveranstalter, hat 2011 schon zum dritten Mal den höchsten Status „überwacht“ bei der Zertifizierung ihres Krisenmanagements erreicht. Das Unternehmen ließ sich erneut von Pricewaterhouse Coopers (PwC), eine der führenden und unabhängigen Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften Deutschlands, auf Herz und Nieren prüfen und bleibt weiterhin der einzige große Reiseveranstalter in Deutschland, der sich einer solchen umfassenden und unabhängigen Kontrolle über mehrere Monate unterzieht. Die TUI erhält das Zertifikat in diesem Bereich bereits zum dritten Mal in Folge. „Wir tragen als Veranstalter eine große Verantwortung für unsere Gäste. Aus dem Grund ist die ständige Kontrolle im Bereich Sicherheit sehr wichtig, um eventuelle Verbesserungsmöglichkeiten aufzuzeigen und anschließend anzugehen“, sagt TUI Deutschland-Chef Dr. Volker Böttcher.

Michael Werner, verantwortlicher Partner von PwC: TUI Deutschland hat auch in der dritten Zertifizierung des Krisenmanagements ein hervorragendes Ergebnis erreicht. Das ist auch vor dem Hintergrund an Bedeutung, dass die TUI Deutschland sowie die Krisenmanagementorganisation selbst einigen personellen und organisatorischen Veränderungen unterworfen war. Das zeigt uns, dass Krisenmanagement bei der TUI Deutschland weiterhin einen hohen Stellenwert hat und wichtiger Bestandteil der Organisation ist“.

Infos zur Zertifizierung: Grundlage der Untersuchung ist ein von PwC entwickelter Standard zum touristischen Krisenmanagement. Dieser wurde in Anlehnung an national und international renommierte Risikomanagement- und Qualitätsstandards konzipiert: DIN EN ISO 9001, IDW Standard zur Prüfung von Risikofrüherkennungssystemen sowie Enterprise Risk Management/Integrated Framework (COSO II). Insgesamt wurden neun Standardelemente definiert und untersucht:

  • Zielsetzung des Krisenmanagements
  • Krisenprävention
  • Identifikation von Krisen
  • Analyse und Bewertung von Krisen
  • Kontrollaktivitäten im Rahmen des touristischen Krisenmanagements
  • Krisenkommunikation
  • Überwachung und Anpassung der Maßnahmen des touristischen Krisenmanagements
  • Organisation des touristischen Krisenmanagements
  • Dokumentation des touristischen Krisenmanagements